Bert Rex - Magie, Moderation & Komik

Referenzen

Pressestimmen

Heiner Harnack, Osnabrücker Zeitung vom 11.11.2018

Zunächst wirkte der Mann völlig hilflos, aber im Laufe des Abends zeigte er, dass ihm der Schalk gewaltig im Nacken saß. Zudem ließ er seine Mitspieler, die er aus dem Publikum holte, niemals dumm aussehen, was bei manch anderem TV-Menschen niemals garantiert ist.
weiterlesen

Oberhessische Presse, Uwe Bedouin vom 14.09.2018

Moderator Bert Rex: Schon nach wenigen Minuten hat er das Publikum mit lockeren, frechen Sprüchen, die niemals unter die Gürtellinie zielen, auf seiner Seite. Immer wieder sucht er geschickt mit dem Schalk im Nacken den Kontakt zu den Zuschauern
weiterlesen

Frank Kirschstein vom 30.01.2018

NGZ online 30.1.2018 Seine Interpretation des Zauberers, der nicht richtig zaubern kann und des "unlustigen" Komikers, der verzweifelt um jeden Lacher ringt, ist ungeachtet breiter Konkurrenz in dieser Rolle schlicht urkomisch.
weiterlesen

Christina Görtz vom 30.01.2018

NRZ 30.1.2018 Und Bert Rex' Humor ist so staubtrocken, dass kaum ein Auge trocken bleibt.
weiterlesen

E. und M. Hülswitt vom 29.01.2018

Reisemehrweret, 29.1.2018 Einfach nur herrlich: Der für Moderation & Comedy zuständige waschechte Thüringer Bert Rex.
weiterlesen

Dirk Plasberg, PAZ vom 19.01.2017

Moderator Bert Rex wirkt mit seiner staubtrockenen Art urkomisch und gleichzeitig unbeholfen.
weiterlesen

WAZ, Jennifer Katz vom 21.11.2016

Allein schon Moderator Bert Rex hätte eine eigene Show verdient. Der gebürtige Thüringer, dem seine Heimat deutlich anzuhören ist, hatte die Zuschauer nach wenigen Sekunden im Griff. Mit wenigen Gesten und Gags war es ihm gelungen, schon kurz nach Betreten der Bühne für Lachanfälle zu sorgen.
weiterlesen

rp online, Erwin Kohl vom 18.11.2016

...mit dem "Varieté Zauberhaft", das in der Stadthalle Station machte, hat das Rheinberger Kulturbüro wieder einen echten Volltreffer gelandet. Heimlicher Star der Show war Moderator und Zauberer Bert Rex.
weiterlesen

Badische Zeitung, Markus Zimmermann vom 10.10.2016

Flink ist nicht nur die Zunge des Moderators Bert Rex, sondern sind auch seine zaubernden Hände. Herrlich erfrischend moderiert er zwischen den Akteuren
weiterlesen

Bergsträßer Anzeiger eh vom 16.03.2016

Das Pegasus bog sich vor Lachen.
weiterlesen

Ralf Kapries vom 22.02.2016

Neue Westfälische ...mit erfrischend hintersinnigem Humor...
weiterlesen

Henry Wahl vom 18.02.2016

Zaubersalon Wuppertal BERT REX wusste genau, was dazu gehört, um das Publikum zum Lachen zu bringen. Dazu gehörte sicher auch das
weiterlesen

Doris Hennigs vom 25.01.2016

Cellesche Zeitung Das herrliche Wortwitz- und „Sensatiönchen“-Spektakel so ganz besonderer Art traf auf begeisterte Zuschauer.
weiterlesen

Herborner Tageblatt, Helmut Blecher vom 17.12.2015

...Mit hintergründigem Witz nutzte er jede unvorhergesehene Situation gnadenlos aus...
weiterlesen

Chapiteau, Stefan Gierisch vom 18.11.2015

Seine Plaudereien sind allesamt wirklich witzig und unterhalten bestens. Das Timing beherrscht er schon bei der Premiere traumwandlerisch. Und sein großes Versprechen zum Finale hält er ebenfalls ein. Wenngleich etwas anders, als es wohl die meisten Zuschauer erwartet hätten. Hinreißend, das sei hier noch erwähnt, ist das Vorführen von Zaubertricks in Zeitlupe.
weiterlesen

Badische Zeitung, Martin Eckert vom 21.10.2015

Nachbarschaftstreffen der BASF in Grenzach am 8.10.2015: Aufgelockert wurde die Präsentationen durch lustige Quizfragen von Bert Rex, der als grandioser Moderator, Komiker und Zauberkünstler im Laufe des Abends immer wieder das Publikum mit Gags und Zaubereinlagen begeisterte.
weiterlesen

Neue Westfälische, Wilhelm Adam vom 07.08.2015

Als Meister seines Fachs verstand er es, seine Zuschauer mit einer klug ausgewogenen Mischung aus Spä- ßen und verblüffenden Tricks zu begeistern.
weiterlesen

op online vom 10.01.2015

...findet mit seiner selbstironischen und augenzwinkernd unvollkommenen Art sofort den Draht zu den Zuschauern...
weiterlesen

Beobachter online vom 18.11.2014

Doppelter Genuss-Abend im Wilhelm-Busch-Haus: Die Besucher kamen aus dem Lachen kaum heraus.
weiterlesen

Grenchner Tagblatt vom 03.03.2014

...Dabei verblüffte er die gut gefüllte Aula zunächst nicht mit spektakulären Zauberkunststücken, sondern sorgte vor allem mit seinen Patzern und Albereien für schallendes Gelächter. ...
weiterlesen

Mühlacker Tagblatt vom 27.01.2014

Bert Rex aus Berlin war ohne Zweifel für den humorigen Teil des Abends zuständig. Und er machte seine Sache fabelhaft. Die Lachtränen kullerten zwischen den einzelnen Darbietungen, wenn er mit Wortwitz, kleinen Tricks und ganz viel Hilfe aus dem Publikum zum nächsten Highlight überleitete.
weiterlesen

Pforzheimer Zeitung vom 26.01.2014

Mit fröhlichen Plaudereien, Kalauern und dazwischen erstklassigen Zaubervorführungen begeisterte Conferencier Bert Rex von der ersten Minute an und hatte das bunt gemischte Publikum sofort in seinen Bann gezogen.
weiterlesen

HNA vom 15.09.2013

Dass die Zuschauer was zu lachen haben, dafür sorgt vor allem der wunderbare Bert Rex, der charmant durchs Programm führt und nebenbei allerlei Tricks auf Lager hat. Er weiß auch genau, was die Premierengäste sehen wollen: Kartentricks, mit denen er genial scheitert - aber auch verblüfft. Wer glaubt, außer kessen Sprüchen hätte der Mann nichts zu bieten, wird schnell eines Besseren belehrt. Etwa wenn er eine Federboa aus einer geschlossenen Glasflasche verschwinden lässt.
weiterlesen

Leverkusener Anzeiger vom 22.08.2013

Bert Rex ist ein Zauberer mit Wortwitz und selbstironischem Charme. Binnen Minuten hatte der kleine Mann aus Berlin das Publikum im Morsbroicher Schlosspark im wahrsten Sinne des Wortes verzaubert. ... Mit schweißtreibender Action hatte Rex' Programm wenig zu tun, dafür aber mit kleinen, feinen Aktionen und seinem gutem Draht zum Publikum.
weiterlesen

RP online vom 19.08.2013

Er sollte die Gäste auch zum Lachen bringen. Und das gelang Zauberkünstler Bert Rex ganz ausgezeichnet. Mit seiner gespielt tapsigen Art entführte er die Zuschauer in eine Welt des Seins und Scheins, der Worte und Witze. Er wickelte sie mit simplen Tricks um den Finger, ließ Tücher in seinem Frack "verschwinden" und erklärte, warum das indische Seil nicht nach oben hängen wollte. Gerade, als sich so mancher Beobachter zu fragen begann, ob er überhaupt zaubern könne, demonstrierte der Berliner seine magischen Künste. Er ließ Karten verschwinden, holte Geldstücke aus dem Nichts oder hinter den Ohren der kleinen Leila hervor. Sie saß, wie viele andere Kinder auf den Stufen vor der Bühne und konnte gar nicht genug Magie bekommen.
weiterlesen

Nassauische Presse vom 10.06.2013

Varieté braucht einen Conférencier. Bert Rex übernahm diese Rolle, beschränkte sich aber nicht auf sie. Der flinke Redner zeigte Zauberei mit Spielkarten, Seilen und aus dem Nichts auftauchenden Bällen. Dass manche Tricks scheinbar misslangen und dann ganz beiläufig doch verblüffende Illusionen entstanden, gehörte zum Konzept; ebenso das Spiel mit den Erwartungen des Publikums.
weiterlesen

Zauberkongress Magic-Grenchen vom 09.04.2013

... Gala-Abend vom Samstag auf der Bühne des ausverkauften Parktheaters in Montur. Vorab Bert Rex, der durch das Programm führte. Er allein wäre dank seiner verbalen Brillanz in der Lage gewesen, das Publikum abendfüllend bei Laune zu halten. Er zeigte sich in Hochform. Seine Comedy-Slapsticks sorgten für Heiterkeit, die Zauber-Intermezzi dienten als Appetithäppchen für die grossformatigen und grossartigen Inszenierungen seiner Kollegen.
weiterlesen

Oltnertagblatt/CH vom 09.04.2013

Als Bert Rex einen Kartentrick in Zeitlupenbewegungen wiederholte - inklusive langsamer Sprache und tiefer Stimme - krümmte sich das Publikum vor Lachen. Humor ist eben die wahre Magie der Zauberei.
weiterlesen

OP-Online vom 15.12.2012

Nicht zu vergessen Bert Rex, der als Ansager und Moderator fungiert. Als solcher hat er viel Freude daran, das Publikum ins Geschehen auf der Bühne mit einzubeziehen. ... Fürwahr, Rex ist einer der Dreh- und Angelpunkte. Er versteht es, seine Gäste bestens zu unterhalten. Er kalauert, zaubert, witzelt und reimt, allein die Akrobatik geht ihm ab. Solche Charakterköpfe sind schlichtweg unerlässlich, tragen sie doch ein solches Programm, stimmen ein und schnüren den Kontakt zum Publikum immer enger wie ein perfekt sitzendes Korsett – einfach atemberaubend
weiterlesen

Engagements

Firmen

BASF, MERCEDES, IBM, MAN, AXA, ARMSTRONG, SONY, KUHNERT, SIEMENS, HÖCHST AG, BAYER AG, DEUTSCHE BAHN, ADAC, SPARKASSE, VOLKSBANK, LISSMAC, WEGA, Willenbrock, VW, DEUTSCHE BAUCHEMIE, BASF und viele andere

Schiffe

MS Arkona, MS Delphin, MS Delphin Renaissance, MS Astor, MS Azur, MS Arosa, MS Albatros, MS Celebrity, MS Maxim Gorki, MS Mona Lisa, MS Deutschland, MS Europa und ein Floß ohne Namen

Varietés

Steintor Halle, Café Prag Dresden, Nationalzirkus Sofia, Killesberg Stuttgart, GOP Hannover, Starclub Kassel, Pegasus Bensheim, Magic Casino Degersheim, GOP Essen, Friedrichsbau Stuttgart, Wintergarten Berlin, GOP Bad Oeynhausen, GOP München, Chamäleon Berlin, Zeltmusikfestival Freiburg, Boddenbarsch Binz, Varieté im Seepark Freiburg, Admiralspalast Berlin, Palais im Park Bremen, Neues Theater Frankfurt Hoechst, APOLLO Düsseldorf